ERSTE PILOTAUDITS DURCHGEFÜHRT

Die Entwicklung des Zertifizierungssystems zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2018/2001/EG schreitet gut voran. In den zurückliegenden Monaten konnten gemeinsam mit Unternehmen und Verbänden der Land- und Forstwirtschaft sowie Vertretern des Energiesektors Ansätze zur Verifizierung der RED II-Kriterien erarbeitet und erfolgreich in der Praxis erprobt werden.

Unterstützt wurde SURE hierbei von erfahrenen und unabhängigen Auditoren, die die Kontrolle der Unternehmen anhand der SURE-Systemgrundsätze durchgeführt und wichtige Empfehlungen zur Optimierung der Zertifizierung geben konnten. In den Pilotaudits zeigte sich, dass die Einhaltung der SURE-Anforderungen bei gründlicher Vorbereitung der Wirtschaftsbeteiligten und solider Dokumentation der Nachweise gut und praktikabel belegt, aber auch Schwachstellen im Unternehmen aufgezeigt werden können, die für die Konformität mit dem SURE-System nachgebessert werden müssen.

Gleichzeitig hat das Technische Komitee im März seine Arbeit aufgenommen und wird SURE in Fragen zur technischen Umsetzung der Kriterien und effizienten Weiterentwicklung des Systems beraten. Zu den Aufgaben des Technischen Komitees zählt zukünftig auch die Anerkennung von Risikobewertungen zur Nachhaltigkeit der Erzeugung forstwirtschaftlicher Biomasse im SURE-System.  

SURE sieht sich auf Kurs, rechtzeitig zum Beginn des EU-Anerkennungsverfahrens für die RED II die Entwicklung des Zertifizierungssystems abschließen und in den regulären Praxisbetrieb starten zu können. Schon in Kürze werden die Registrierungen zur Teilnahme im SURE-System für interessierte Wirtschaftsbeteiligte und Zertifizierungsstellen möglich sein.

Wir verwenden Cookies um sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Lesen Sie mehr über unsere Datenschutzbestimmungen